1Komma5° verdoppelt Gewinn – doch verfehlt Prognosen


1Komma5°-Chef Philipp Schröder hat die vorläufigen Geschäftszahlen für 2023 verraten. Beim Wachstum liegt das Startup vor Konkurrent Enpal.

Das Solar-Einhorn 1Komma5° bereitet sich auf einen Börsengang vor.

Das Solar-Einhorn 1Komma5° bereitet sich auf einen Börsengang vor.
Visoot Uthairam via Getty Images

Konkurrent Enpal ist bereits mit den vorläufigen Geschäftszahlen für 2023 herausgerückt, jetzt folgt das Solar-Einhorn 1Komma5°. CEO Philipp Schröder zufolge sei der Umsatz des Unternehmens 2023 um 122 Prozent auf 458 Millionen Euro gestiegen, berichtet das Handelsblatt.

Damit ist das Umsatzwachstum des Startups stärker als von Konkurrent Enpal, das für 2023 von einem Wachstum von 117 Prozent ausgeht. Allerdings verfehlt 1Komma5° die Prognosen aus dem Sommer, als noch von einem Umsatz zwischen 500 und 600 Millionen Euro ausgegangen wurde. Der Umsatz von Wettbewerber Enpal ist den vorläufigen Geschäftszahlen zufolge mit rund 900 Millionen Euro dagegen fast doppelt so hoch.

1Komma5° hat demnach einen Gewinn von 48 Millionen Euro vor Steuern erwirtschaftet. Hier konnte das Startup seinen Profit mehr als verdoppeln. 2022 lag der Vorsteuergewinn noch bei 19 Millionen Euro. Enpal macht indessen keine genauen Aussagen zu den Gewinnen. Nach eigenen Angaben wirtschaftet das Unicorn seit 2022 profitabel.

Lest auch

Enpal verdoppelt Zahlen – knackt fast die Umsatz-Milliarde

1Komma5° bereitet sich auf Börsengang vor

1Komma5° verfolgt ambitionierte Pläne. Das Startup von Philipp Schröder plane Ostern 2025 den Gang an die Börse. Zuvor könnte es eine finale Finanzierungsrunde im zweiten Quartal 2024 geben, schreibt das Handelsblatt. Bis zu 100 Millionen Euro sollen demnach eingesammelt werden. 1Komma5° sei hierfür in Gesprächen mit Risikokapitalgebern wie KKR und Vermögensverwaltern wie Blackrock und Morgan Stanley.

Für das laufende Jahr geht 1Komma5°-Chef Schröder von einer Steigerung des Umsatzes auf 700 bis 750 Millionen Euro aus – und bis 2030 auf zehn Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern soll 2024 auf 70 Millionen Euro steigen. Dem Startup-Chef zufolge hat 1Komma5° bei seinen Kunden 170.000 Solardächer, Wärmepumpen und Ladesäulen installiert.

Lest auch

Schüttflix-CTO wechselt zu 1Komma5° – das sind die Top-Manager in Philipp Schröders Solar-Unicorn

Visited 1 times, 1 visit(s) today