Wohnung einrichten: Innenarchitektin verrät ihre zwölf No-Gos zu Hause


Papierrollos und offene Küchenregale sorgen bei der Designerin Brooke Lang nicht für Begeisterung.

Papierrollos und offene Küchenregale sorgen bei der Designerin Brooke Lang nicht für Begeisterung.
Cicy / Getty Images

Die Innenarchitektin Brooke Lang verriet Business Insider, welche Einrichtungsgegenstände sie niemals in ihrer Wohnung haben würde.

Offene Küchenregale seien unpraktisch und große Staubfänger.

Außerdem rät die Designerin, sich von Papierfensterläden und greller Beleuchtung fernzuhalten.

Dies ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels unserer US-Kollegen von Business Insider. Er wurde automatisiert übersetzt und von einem Redakteur überprüft.

Ein Haus einzurichten kann schwierig sein, wenn man nicht über das Wissen und die Fähigkeiten eines professionellen Designers verfügt. Um euch dabei zu helfen, hat Business Insider Brooke Lang um Hilfe gebeten. Sie ist Chefdesignerin bei Brooke Lang Design und verriet, welche Einrichtungsgegenstände sie niemals in ihrer Wohnung haben würde.

Lest auch

Ich bin Innenarchitektin: Diese zehn Dinge würde ich niemals in mein Badezimmer lassen

Übertreibt es nicht mit wertvollen Antiquitäten

Zu viele antike Möbelstücke lassen einen Raum altmodisch wirken.

Zu viele antike Möbelstücke lassen einen Raum altmodisch wirken.
KatarzynaBialasiewicz / Getty Images

Vintage-Deko kann eurem Zuhause Persönlichkeit verleihen – und ist in der Regel von besserer handwerklicher Qualität. Laut Lang können jedoch zu viele Antiquitäten dazu führen, dass sich ein Raum altmodisch und unbewohnbar anfühlt.

„Ich setze Vintage-Stücke gerne sparsam ein und kombiniere sie mit moderner Einrichtung“, sagt sie gegenüber Business Insider. „So könnt ihr eure Lieblingsgegenstände behalten, ohne den Raum zu veralten.“

Offene Regale in der Küche sind unpraktisch.

Laut der Designerin handelt es sich bei offenen Küchenregalen um echte Staubfänger.

Laut der Designerin handelt es sich bei offenen Küchenregalen um echte Staubfänger.
Тодорчук Екатерина / Getty Images

Offene Küchenregale sind ein Trend, der langsam ausstirbt, so Lang. „Wenn ihr keine zusammenpassenden Teller, Gläser und Schüsseln habt, die perfekt positioniert sind, sind offene Regale weder realistisch noch praktisch“, sagt sie. „Außerdem verstauben eure Küchenutensilien auf diese Weise leicht.“

Wenn ihr eure Küche unbedingt auffrischen wollt, empfiehlt die Designerin, eure vorhandenen Schränke zu streichen oder die Beschläge zu erneuern.

Lest auch

Ich bin Innenarchitektin – diese neun Wohntrends der Gen Z würde ich niemals in meinem eigenen Haus übernehmen

Laut Lang sollten Acrylmöbel in den 60er Jahren bleiben.

Holzmöbel sind laut der Designerin eine zeitlose Alternative.

Holzmöbel sind laut der Designerin eine zeitlose Alternative.
Helin Loik-Tomson / Getty Images

„Ich würde niemals Möbel aus Acryl in meinem Haus aufstellen“, sagt Lang. „Abgesehen davon, dass es ein Trend ist, der in den 1960er Jahren bleiben sollte, ist Acryl nicht so haltbar wie andere Materialien und kleine Risse oder Kratzer können nicht einfach repariert werden.“

Ganz gleich, ob ihr einen Vintage-Couchtisch oder neue Esszimmerstühle sucht, empfiehlt die Designerin, euch für Holz oder Marmor zu entscheiden, um einen zeitloseren Touch zu erzielen. Holzmöbeln könnt ihr auch jederzeit einen neuen Anstrich verpassen, um sie aufzupeppen, fügt sie hinzu.

Neonlicht (oder anderes grelles Licht) kann eure Wohnung ungemütlich wirken lassen.

Ein warmes, goldenes Licht wirkt viel gemütlicher als Neonlicht.

Ein warmes, goldenes Licht wirkt viel gemütlicher als Neonlicht.
TG23 / Getty Images

Lang sagte, dass eine warme Beleuchtung wichtig ist, damit sich euer Raum gemütlich und wirklich wie zu Hause anfühlt. „Eine grelle Beleuchtung kann den Raum steril wirken lassen“, sagte sie zu Business Insider. „Ich empfehle daher, Neonlichter durch weiches Weiß oder Glühbirnen zu ersetzen, die ein warmes, goldenes Licht ausstrahlen.“

Wandbehänge mit inspirierenden Zitaten tun nichts für euren Raum.

Stattdessen solltet ihr nach farbenfrohen, abstrakten Kunstwerken Ausschau halten.

Stattdessen solltet ihr nach farbenfrohen, abstrakten Kunstwerken Ausschau halten.
Artsiom Mashara / Getty Images

„Wandbehänge und Dekorationen mit inspirierenden Zitaten – oder überhaupt irgendwelchen Worten – sind ein Trend, der gleichbedeutend mit dem modernen Bauernhaus-Look ist, den wir gemeinsam hinter uns lassen sollten“, so Lang zu Business Insider.

Die Designerin empfiehlt, nach etwas Originellerem zu suchen, zum Beispiel nach Postern von Landschaften, alten Ölgemälden oder sogar farbenfrohen abstrakten Kunstwerken, um einen Kontrast in einem Raum zu schaffen.

Lest auch

Monstera: Wie ihr das Fensterblatt richtig züchtet und pflegt

Übermäßig abgenutzte Möbel sind keine gute Wahl.

Die Designerin empfiehlt stattdessen Möbel mit rauen Oberflächen und natürlichen Texturen.

Die Designerin empfiehlt stattdessen Möbel mit rauen Oberflächen und natürlichen Texturen.
Catherine McQueen/ Getty Images

Ein weiterer Trend im modernen Landhausstil, den Lang vermeidet, sind abgenutzte Möbel. Die Designerin sagt, dass einige rustikale Akzente in Ordnung sind. Aber große Möbelstücke mit künstlichen Abnutzungserscheinungen können einen Raum überwältigen.

Für einen moderneren Look empfiehlt die Designerin Möbelstücke mit rauen Oberflächen und natürlichen Texturen, wie Jute, Bouclé und Leinen.

Vergesst eure Papierrollos.

Hochwertige Gardinenstangen lassen selbst erschwingliche Fensterdekoration luxuriöser aussehen.

Hochwertige Gardinenstangen lassen selbst erschwingliche Fensterdekoration luxuriöser aussehen.
Onzeg / Getty Images

Obwohl Papierrollos beim Einzug in eine neue Wohnung hilfreich sind, gibt es laut Lang viele erschwingliche Fensterdekorationen, in die ihr stattdessen investieren könnt, um euren Raum aufzuwerten. Das sei vor allem so, wenn es um Vorhänge geht.

„Ein Trick, den ich meinen Kunden gerne empfehle, ist, in hochwertige Gardinenstangen und -ringe zu investieren, damit die Vorhänge hochwertiger aussehen“, sagte sie zu Business Insider.

Zu kleine Teppiche im Wohnzimmer können den Raum unordentlich wirken lassen.

Achtet darauf, dass euer Teppich die richtige Größe hat, rät die Designerin.

Achtet darauf, dass euer Teppich die richtige Größe hat, rät die Designerin.
Morsa Images / Getty Images

Laut Lang können zu kleine Teppiche ein Wohnzimmer unausgewogen wirken lassen. „Ich betrachte einen Teppich gerne als den Anker eines Wohnzimmers“, sagt sie. „Er soll den Sitzbereich erden und der Mittelpunkt sein, der die Leute anzieht.“

Als Faustregel gilt, dass der Teppich entweder so groß sein sollte, dass zwei Beine jedes Möbelstücks darauf passen, oder mindestens 15 cm breiter als die Länge des Sofas auf jeder Seite.

Lest auch

Ich habe zwei Nächte in einem zweistöckigen Tiny House in Neustrelitz übernachtet – so sieht es im Inneren aus

Möbelsets fehlt es an Charakter.

Wer auf Möbel-Sets verzichtet, verleiht seiner Wohnung eine persönlichere Note.

Wer auf Möbel-Sets verzichtet, verleiht seiner Wohnung eine persönlichere Note.
in4mal / Getty Images

Zusammenpassenden Möbel-Sets fehlt es an Charakter und sie können langweilig wirken. „Mit einer uneinheitlichen, eklektischen Einrichtung könnt ihr euren persönlichen Stil im Design eures Hauses zum Ausdruck bringen“, so die Designerin. Außerdem könnt ihr auf lange Sicht Geld sparen, da ihr beim Einkaufen flexibler seid.

Die Designerin sagte, dass getuftete Sofas zu klobig sind.

Eine gute Alternative zu getufteten Sofas sind geschwungene Sofas.

Eine gute Alternative zu getufteten Sofas sind geschwungene Sofas.
kae ch / Getty Images

Laut Lang ist ein getuftetes Sofa – typischerweise mit Knöpfen, die in Rauten- oder Quadratmustern angenäht sind – zu klobig und kann einen Raum überfüllt wirken lassen. „Stattdessen empfehle ich etwas, das leichter ist und mehr Fluss in euer Wohnzimmer bringt, wie zum Beispiel ein skulpturales oder geschwungenes Sofa“, sagte sie gegenüber BI.

Die Designerin sagte, dass eine richtig proportionierte Couch den Raum einladender und angenehmer für das Auge machen kann.

Lang vermeidet auch die Verwendung von Holzverkleidungen.

Es kann schwierig und teuer sein, beschädigte Holzlatten zu reparieren.

Es kann schwierig und teuer sein, beschädigte Holzlatten zu reparieren.
John Keeble / Getty Images

Der rustikale Trend, bei dem die Innenwände mit Holz verkleidet werden, hat einige stilistische Vorteile. Aber die Designerin sagt, er sei übertrieben und veraltet. „Der Trend ist auch unpraktisch. Wenn ein Stück der Holzlatten beschädigt wird, kann es schwierig und teuer sein, den Schaden zu reparieren“, erklärte sie.

Wenn ihr euer Haus rustikaler gestalten wollt, empfiehlt Lang Kalkfarbe, die einen streifigen Effekt hat. „Kalkfarbe gibt euch die Möglichkeit, mit verschiedenen Pinselstrichmustern Dimensionen hinzuzufügen, die euren Wänden einen Hauch von Vintage verleihen“, sagte sie.

Lest auch

12 einfache Änderungen, die jeder in seinem Schlafzimmer vornehmen sollte, laut Innenarchitekten

Die Designerin vermeidet Laminatböden in ihrer Wohnung.

Parkettböden können den Wert eures Hauses erhöhen.

Parkettböden können den Wert eures Hauses erhöhen.
Jacek Kadaj / Getty Images

„Wenn ihr das Glück habt, ein Haus mit Originalböden zu erwerben, solltet ihr diesen auf keinen Fall durch Laminat ersetzen“, so Lang gegenüber Business Insider.

Wenn euer Fußboden ein wenig Liebe braucht, so die Designerin, ist das Auffrischen von Hartholz ein sehr überschaubares Heimwerkerprojekt, das sich auf lange Sicht auszahlt. Außerdem kann es den Wert eures Hauses erhöhen, wenn ihr es wieder verkaufen wollt.

Visited 1 times, 1 visit(s) today